Monatsgedicht

Auf dieser Seite publiziert Erica jeden Monat ein Gedicht, Aphorismus oder Lied aus ihrer Feder 



Dezember


Advent 1958 – Eine Bildbetrachtung


Der Samichlaus und der Schmutzli besuchen die Jungscharkinder. Während der Samichlaus zu den Buben gegangen iund auf dem Bild deshalb nicht zu sehen ist, stehen vier Mädchen vor dem Schmutzli, respektvoll, jedes ganz bei sich. Knecht Ruprecht aber steht neben den Jungschärlerinnen, die ihm ein Versli aufzusagen haben, bevor sie mit Nüssen und anderen Köstlichkeiten belohnt werden. 

Die Szene lebt von den Emotionen der Mädchen, die leicht von den Gesichtern abzulesen sind. Die Meitlis tragen Schürzen, wie sich das damals gehörte. Hier entpuppen sich diese als praktisch.

  • Das Kind rechts aussen scheint das Aufsagen seines Verslis mit Erfolg hinter sich gebracht zu haben. Die dafür erhaltene Belohnung hat es in die Schürze gelegt, die es mit der rechten Hand hält. Es wirkt zufrieden mit sich und der Welt.
  • Das Kind neben ihm hat sein Gedicht ebenfalls erfolgreich aufgesagt. Auf seinem Gesicht spiegelt sich eine zufriedene Gelassenheit, jedoch hat man als Betrachterin den Eindruck, es sei auch eine Last von ihm gefallen. Es hält Lebkuchen, Mandarinen und Grittibänz in der linken Hand, während es die rechte bereit hält für den Fall, dass ihm etwas aus der Hand fällt.
  • Das dritte Kind ist daran, sein Versli aufzusagen. Angst scheint gepaart mit der Anstrengung und einem grossem Willen, es gut zu machen. Es hält die Augen geschlossen, so sehr konzentriert es sich. Arme und Hände lässt es hängen. Nichts zählt, ausser dem Finden der richtigen Reime.
  • Das vierte Kind wartet in stiller Angespanntheit. Nur die Finger zeugen von einer gewissen Unruhe, von Lampenfieber vielleicht. Es kommt als letztes dran. Dennoch steht es ruhig da, bereit für den Moment, wo es an die Reihe kommen wird. Dem Schmutzli hat es den Rücken zugewandt, vielleicht als wollte es zeigen, dass es seine Sache nur für den Samichlaus richtig machen will. Möglicherweise mindert es die Unsicherheit, wenn es den Schmutzli nicht anschaut.

Die zwei Mädchen auf der rechten Seite des Bildes sind Schwestern. Das Foto entstand im Advent 1958 in der Jungschar in einem Dorf im Zürcher Oberland. Frage an den geneigten Leser, die geneigte Leserin: Erkennt jemand eines der Mädchen?