Liedermacherei

Ericas Liedermacherei begann in ihren Jugendjahren.

Damals bat sie ein Komponist, zu seinen Melodien Texte zu schreiben. So entstanden einige Lieder mit religiösem Inhalt. Einmal war sie mit der Musik zu ihrem Text nicht einverstanden und so machte sie eine eigene Melodie dazu. Das erste ganz eigene Lied war entstanden. 

In der Folge war ihr das Liedermachen oft Möglichkeit, sozialpolitische Themen aufzugreifen. Sie wurde Genossenschafterin der Liedermachergenossenschaft Fata Morgana. Hier entstanden wertvolle Freundschaften, die zum Teil bis heute bestehen.

Musizieren mit ihren Kindern Caroline und David (1984)


Zum 20. Hochzeitstag schrieb Erica für ihren Mann ein Liebeslied. Hier ist es: 

03_Liebeslied_(Fuer_Toni).mp3

Das Lied ist auf der CD 'un poccetino - es birebitzeli' zu hören.


In jungen Jahren hatte sie pro Jahr durchschnittlich um die dreissig Auftritte, was sie sehr erfüllte. Plattengötti ihrer ersten Langspielplatte war der Berner Troubadour Fritz Widmer. Über ihn hat Liedermacher Martin Hautenberger ein Buch geschrieben, das soeben im Zytglogge-Verlag erschienen ist. 


Trio SAITENsprung ARTiger Frauen 

Anfang der 90-er-Jahre lernte sie über den Zytglogge-Verlag die Liedermacherin Marianne Schauwecker kennen. Nun sangen die beiden zusammen, aber sie merkten bald, dass ihnen eine dritte Stimme fehlt. So holte Marianne die ihr aus Jugendjahren bekannte Barbara Gugerli-Dolder dazu, und ab nun sangen die drei im Trio SAITENsprung ARTiger Frauen.

10_Mit_Charme.mp3

Merh als 25 Jahre durften sie viele Auftritte gemeinsam bestreiten, und es entstanden zwei CD's mit etlichen von ihren Liedern: 

Sprüng 

Läbesluschtig - Läbeslaschtig 

Die drei Bündnerrinnen

Als den Büchern ihrer Trilogie über Frauenschicksale im 20. Jahrhundert je eine CD mit Volksliedern beigefügt wurde, bildete sie zusammen mit Annafried Widmer-Kessler und Monika Maurer das Trio Die drei Bündnerinnen.

Die drei Bündnerinnen: v.l.n.r.  Annafried - Erica - Monika

Dem Verleger Hugo Ramseyer gefielen die so aufgenommen Volkslieder so gut, dass er daraus eine Doppel-CD machte, die 2014 unter dem Titel Luegit vo Bärg und Tal erschien. Auch sie durften manchen Auftritt gemeinsam erleben, oft auch kombiniert mit einer Lesung aus einem der drei erwähnten Bücher: 

- Sofia - eine Frau aus dem Prättigau (2009)

- Alice singt, Geschichte eines Verdingkindes (2012) 

- Rosenkind (2014)

's Battgliggli - eines von 52 Liedern der Doppel-CD: 

's_Baetgloeggli.mp3​​​​​​​